Vorträge auf der ILPC Wien

Die International Labour Process Conference tagt dieses Jahr in Wien. Ich bin mit zwei Beiträge vertreten:

gemeinsam mit Friedericke Hardering „Between alienation and meaningful work – individual ways of appropriating work in times of work intensification in professional work“ in der Session „Intensification of Work I“ mit Ergebnissen aus dem Projekt „Gesellschaftliche Vorstellungen sinnvoller Arbeit und Sinnerleben in der Arbeit“. Untersuchungsfelder waren hier Ärzt*innen in öffentlichen Krankenhäusern und Sozialarbeiter*innen in Leitungsfunktionen.

gemeinsam mit Caroline Roth-Ebner „Public Administration Work Revisited“ in der Session „Public Sector I“. Basis des Beitrag sind explorative Untersuchungen zum Arbeiten in der digitalen Verwaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.