Forschungsschwerpunkte

Meine Forschungsschwerpunkte bewegen sich im Spannungsfeld von Arbeit, Technik und Organisation.

Dabei steht die kritische Auseinandersetzung mit dem Wandel von Arbeit und Organisation und den in diesem Zusammenhang adressierten Beschreibungen gesellschaftlicher Transformationsprozesse im Mittelpunkt, insbesondere

  • die räumlichen Auswirkungen (globale Arbeitsteilung, Entstehung eines Informationsraums)
  • der Einfluss des zunehmenden Einsatzes und Gebrauchs moderner Technologien auf Arbeitstätigkeiten und -prozesse
  • die Folgen für Organisationen und Beschäftigte.
  • aus diesen Prozessen resultierende Veränderungen in der Materialität von Arbeit

Wichtig ist mir dabei hervorzuheben, dass hier Digitalisierung im Kontext von Informatisierung als sozialer Prozess verstanden wird, der darauf abhebt, die Veränderungen zu beschreiben, die Technologie zu verstehen und den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen (und damit Perspektiven für die Gestaltung der Transformation zu bieten).

Inhaltlich ist mir dabei die Berücksichtigung transdisziplinärer Perspektiven und interdisziplinärer Zusammenarbeit wichtig. Diese Zugänge spiegeln sich auch in meine Forschungsprojekten wieder.